Die Meisterschaften des DJJB

Das traditionelle Jiu Jitsu kennt sportliche Wettkämpfe im heutigen Sinne nicht. Die Samurai haben diese Kriegskunst damals nur zur waffenlosen Selbstverteidigung angewandt.

Warum der DJJB Zeit seines Bestehens nicht an Wettkämpfen festgehalten hat, sondern sich der traditionellen und realen Selbstverteidigung verschrieben hat, resultiert aus der Vorsicht, dass die Gefahr besteht, dass wenn diese Kampfkunst als Wettkampf ausgeübt wird, wesentliche Inhalte, ja sogar letzendlich der Geist der Kampfkunst als solche verloren gehen könnte. Das Streben nach äußerem, messbarem Erfolg würde vorrangig und darüber das Streben nach innerer, geistiger Vervollkommnung vernachlässigt oder ganz in Vergessenheit geraten. Wer nur mit dem Ziel übt, andere im Wettkampf zu besiegen, geht den leichten Weg und übersieht, dass es schwerer und wertvoller ist, sich selbst zu besiegen.

Der Wettkampf sollte nur als eine Übungsform vieler betrachtet werden, bei der Sieg oder Niederlage nicht im Vordergrund steht. Ein wichtiger Aspekt, der noch zu erwähnen wäre, welchen Nachteil ein Wettkampf mit sich bringen könnte, ist derjenige eines Großmeisters, der sich etwa sinngemäß so gegen Wettkämpfe im Karate aussprach: Um bei einem Wettkampf einen Punkt zu erzielen, muss man zuerst angreifen; dies entspricht nicht der Kampfkunst der Selbstverteidigung, wo ein Angriff abgewehrt werden soll.

Aus diesem Grund entschied sich der DJJB für eine Wettkampfform, die den technischen Vergleich der Wettkämpfer anstrebt.

Disziplinen

Wettkampfordnung

Die zur DM 2020 aktuelle Fassung der Wettkampfordnung kann hier heruntergeladen werden. In den Folgejahren aktualisierte Versionen sind über die Homepage des DJJB erhältlich.

Wettkampfordnung
Stand: 11.04.2018

Allgemeine Hinweise

Eintritt
Der Eintritt ist an beiden Tagen kostenfrei.
Verpflegung
Während der ganzen Veranstaltung werden Getränke und Speise zu moderaten Preisen angeboten. Samstag wird für die Teilnehmer zusätzlich ein Mittagsmenü angeboten, welches über die Vereine vorbestellt werden muss.
Teilnehmer
Das Startgeld beträgt pro Teilnehmer und Disziplin € 10,-.
Die Teilnehmer müssen ihren Budo-Pass mitführen. Dieser wird allerdings nicht eingesammelt. Die Urkunden und Teilnehmeraufkleber werden später übersandt.
Einmarsch der Vereine
Alle Wettkämpfer tragen einen weißen Gi. Fahnen oder Wimpel sind nicht gestattet.

Impressum

Deutscher Jiu Jitsu Bund e.V.

Steuer-Nr.:
120/5701/1014 Finanzamt Mülheim an der Ruhr
Vereinsregister:
VR 5320 Amtsgericht Mülheim an der Ruhr
Präsident & Vorsitzender
Josef Djakovic
Bertha-von-Suttner-Straße 34
45481 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 - 488090

Zen-Bogyo-Do e.V. (ausrichtender Verein)

Steuer-Nr.:
19/672/11282 Finanzamt Kaiserslautern
Vereinsregister:
VR 1810 Amtsgericht Kaiserslautern
Vorsitzender
Harald Westrich
Von-der-Leyen-Straße 23
67731 Otterbach
Telefon: 06301 – 3898333
Fragen zur Veranstaltung via E-Mail:
dm2020@zbdev.de

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle, übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutz

Diese Seite verwendet keine Cookies, verwendet keine Analysedienste, sammelt und teilt keinerlei persönliche Daten von ihren Besuchern. Weiter werden keine automatischen Verbindungen zu Drittanbietern beim Laden der Seite erstellt.